1. Vermittlung / Mietvertrag

Die auf www.huw-harz.de präsentierten Ferienobjekte werden im Namen und für Rechnung des jeweiligen Vermieters vermittelt. Nutzt der Vermieter den Service der Ferienhausbetreuung durch die Firma "Häuser und Wohnungen Harz", schließt die Firma als Bevollmächtigter die Mietverträge mit den Gästen im Namen und auf Rechnung ab.

Der Vertrag kommt mit unserer Buchungsbestätigung an Sie zustande. Sie bedarf keiner bestimmten Form. Bei oder unverzüglich nach Vertragsschluss erhalten Sie die schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung übermittelt.

Mietverträge gelten als abgeschlossen, sobald der Mieter seine Willenserklärung per Mail, Fax, telefonisch gegeben hat und die im Mietvertrag genannte Anzahlung geleistet wurde.

Sofern nichts anderes mit dem Mietinteressenten vereinbart wurde, gelten die saisonalen Preise der jeweiligen Objektbeschreibung. Die Vermittlung erfolgt zu diesen Preisen provisionsfrei für den Gast (Mieter). Der Mieter ist verpflichtet, den vereinbarten Preis für die Vertragsdauer zu entrichten.

2. Reservierung, Anzahlung, Nebenkosten, Endreinigung

Ihre Reservierungsanfrage können Sie telefonisch, per E-Mail oder über das Kontaktformular auf unserer Website www.huw-harz.de stellen. Nach Ihrer Reservierungsanfrage bekommen Sie Ihre Buchungsunterlagen (Buchungsbestätigung) per E-Mail zugesandt. Für alle Buchungen wird zu Beginn eine Anzahlung von ca. 20 % des Buchungspreises fällig. Die Höhe der Anzahlung, die Fälligkeit, sowie die Bankverbindungsdetails sind im Mietvertrag aufgeführt. Ihre Buchung wird erst nach Eingang der Anzahlung verbindlich. Über den Zahlungseingang erhalten Sie eine gesonderte Bestätigung per E-Mail. Die Restzahlung erfolgt, sofern nicht anders vereinbart, wie vereinbart im Mietvertrag. Ebenso sind die Kosten für Endreinigung und ggf. Bettwäsche und Heizung direkt vor Reiseantritt zu entrichten.

Nebenkosten wie Strom, Wasser und Gas zum Kochen sind, wenn nicht anders angegeben, im Mietpreis inbegriffen. Sofern vom Vermieter gewünscht, ist zu Beginn des Aufenthaltes eine Kaution als Sicherheit zu hinterlegen. Bitte entnehmen Sie der jeweiligen Objektbeschreibungen welche Nebenkosten in welcher Höhe anfallen.

Auch der Preis für die Endreinigung ist der jeweiligen Objektbeschreibung und im Mietvertrag mit ausgewiesen. Der Mieter hat jedoch in jedem Fall das Mietobjekt grundgereinigt zu hinterlassen. Zur Grundreinigung gehören: Beseitigung aller Abfälle und Küchenreste, Abwaschen von Geschirr, Reinigung von Herd, Kühlschrank und Toiletten, gründliches Ausfegen des gesamten Mietobjektes.

Ein Überlassungsanspruch des reservierten Objektes besteht erst nach fristgemäßer und vollständiger Zahlung des Betrages laut Mietvertrag.

3. Rücktritt durch den Kunden / Rücktrittskostenversicherung

Sie können jederzeit vor Belegungsbeginn vom Vertrag zurücktreten, schriftlich (per E-Mail oder Post).

Im Falle Ihres Rücktrittes können wir pauschalierte Rücktrittsgebühren verlangen, bei deren Berechnung ersparte Aufwendungen sowie die gewöhnlich mögliche anderweitige Belegung des Objekts berücksichtigt sind. Diese pauschalierten Rücktrittsgebühren betragen mit der Maßgabe, dass es Ihnen unbenommen bleibt, uns nachzuweisen, dass keine oder wesentlich geringere als die geltend gemachten Pauschalen angefallen sind:

  •  bei einem Rücktritt bis zu 61 Tagen vor Mietbeginn 20% des Mietpreises
  •  bei einem Rücktritt vom 60. bis zum 31. Tag vor Mietbeginn 50% des Mietpreises
  •  bei einem Rücktritt vom 30. bis zum 11. Tag vor Mietbeginn 80% des Mietpreises
  •  bei einem Rücktritt vom 10. Tag vor Mietgebinn oder am Anreisetag 100% des Mietpreises

Wir behalten uns vor, anstelle der vorstehenden Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung zu fordern, soweit wir nachweisen, dass uns wesentlich höhere Aufwendungen als die jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind. Machen wir einen solchen Anspruch geltend, so sind wir verpflichtet, die geforderte Entschädigung unter Berücksichtigung etwa ersparter Aufwendungen und einer etwaigen anderweitigen Verwendung der vertraglichen vorgesehenen Leistungen konkret zu beziffern und zu belegen.

Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

Werden auf Ihren Wunsch nach der Buchung für einen Termin, der innerhalb des zeitlichen Geltungsbereiches der Katalogtermine liegt, Änderungen hinsichtlich des Reisetermins oder des Ferienobjektes vorgenommen ( Umbuchung), so erheben wir, ohne dass ein Rechtsanspruch auf die Durchführung einer Umbuchung besteht und nur falls die Umbuchung möglich ist, bis 30 Tage vor Belegungsbeginn ein Bearbeitungsentgelt von € 25,-. Nach Ablauf dieser Frist können Umbuchungswünsche, sofern Ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur durch Rücktritt vom Vertrag zu den vorstehenden Bedingungen und gleichzeitige Neubuchung ausgeführt werden. Dies gilt nicht bei Umbuchungswünschen, die nur geringfügige Kosten verursachen.

Nehmen Sie die Belegung des Ferienobjektes oder Teile davon, die Ihnen ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht, nicht vollständig, nicht über den gesamten Vertragszeitraum oder mit der gebuchten Personenzahl in Anspruch aus Gründen, die Ihnen zuzurechnen sind ( z. B. wegen verspäteter An- oder vorzeitiger Abreise oder aus sonstigen Gründen ), haben Sie keinen Anspruch auf anteilige Erstattung des Preises.

4. Kurtaxe, Mietzeit, Anreise, Abreise

Die Mietobjekte stehen in der Regel am Anreisetag ab 15 Uhr zur Übernahme bereit und müssen am Abreisetag bis 10 Uhr freigegeben werden. Je nach Mietvertrag ist der Mieter zur Zahlung einer Kurtaxe verpflichtet. Diese muss bei der Anreise in bar gezahlt werden. Vor der Abreise muss sich der Mieter beim Vermieter / Gästebetreuer zwecks Objektabnahme und ggf. Kautionsübergabe melden. Nähere Infos über die Anreisemöglichkeiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Objektbeschreibungen.

Im Falle einer verspäteten Anreise muss der lt. Mietvertrag genannte Ansprechpartner vor Ort rechtzeitig telefonisch informiert werden.

5. Personenzahl, Haustiere, Rauchverbot

Die Nutzung des Objektes ist nur den im Mietvertrag aufgeführten Personen gestattet. Ausnahmen sind nur mit Zustimmung des Gastbetreuers möglich. Sie erfahren in der jeweiligen Objektbeschreibung der Ferienwohnung oder des Ferienhauses, ob Haustiere und das Rauchen im Objekt erlaubt sind. Bei manchen Häusern können zusätzliche Gebühren für den erhöhten Reinigungsaufwand entstehen.
Im Falle einer Überbelegung sind wir, unbeschadet unseres Rechts auf Kündigung, berechtigt, eine zusätzliche angemessene Vergütung für den Zeitraum der Überbelegung zu verlangen. Die überzähligen Personen haben unverzüglich das Objekt zu verlassen.

6. Hausordnung, Sachbeschädigung

Die ausliegende Hausordnung ist vom Mieter einzuhalten. 

Die vermittelten Mietobjekte sind pfleglich und mit größter Sorgfalt zu behandeln. Für Sachschäden, die durch den Mieter, Mitreisende oder Besucher des Mieters verursacht werden, haftet der Mieter. Alle Schäden, die während des Aufenthaltes im Mietobjekt auftreten, sind umgehend dem Gästebetreuer mitzuteilen und zu ersetzen. Sofern vom Vermieter eine Kaution erhoben wurde, kann er diese zunächst vollständig einbehalten, wenn sich die Schadenshöhe nicht sofort genau beziffern lässt. Es wird der Abschluss einer Reise-Haftpflicht-Versicherung empfohlen.

7. Auskünfte, Beschreibungen, Unvorhersehbarkeiten

Auskünfte und Beschreibungen der Orte und der Objekte sind auf dieser Website nach bestem Wissen und Gewissen aufgeführt, jedoch ohne Gewähr. Alle Angaben entsprechen dem Stand bei Objektveröffentlichung. Der Vermieter des Objektes ist für den Inhalt des Onlineinhaltes verantwortlich. Irrtümer bleiben vorbehalten. Die Reservierung im Rahmen der Vermittlungstätigkeit kann in Fällen höherer Gewalt von "Häuser und Wohnungen Harz" gekündigt werden. Dabei wird unter Ausschluss weitergehender Ansprüche die bezahlte Miete/Anzahlung zurückgezahlt.

Der Vermieter haftet nicht, leistet keinen Schadenersatz und muss nicht für Ersatz sorgen, wenn er das Mietobjekt aufgrund von Umständen wegen höherer Gewalt und Umständen die er nicht zu vertreten hat, nicht vermieten kann. Der Vermieter ist jedoch verpflichtet den Mietern eine Nichtvermietbarkeit unverzüglich mitzuteilen und die geleisteten Zahlungen zurück zu erstatten. 

8. Haftung 

Die Firma "Häuser und Wohnungen Harz" haftet ausschließlich für die Ordnungsmäßigkeit der Vermittlungsleistung. Die Haftung beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Eine Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit, sowie bei Störungen auf Grund höherer Gewalt oder bei Übermittlungsstörungen im Kommunikationsnetz besteht nicht. Die Firma übernimmt keine Haftung für Unfälle oder Schäden an Ihrem Eigentum oder dem Eigentum des Vermieters während Ihres Aufenthalts.

9. Datensicherung

Ihre Daten werden vertraulich behandelt, eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

10. Reklamationen / Mängel

Bei Mängeln wenden Sie sich bitte zuerst sofort an den jeweiligen Vermieter / Gästebetreuer, sofern er vor Ort ansässig ist. Er ist Ihr Vertragspartner und für Behebung der Mängel zuständig. Sollten Sie Verständigungsprobleme haben, rufen Sie bitte unsere Firma an. Nur so kann zwischen Ihnen und dem Vermieter vermittelnd geholfen werden.

11. Salvatorische Klausel 

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, welche die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.

Gerichtsstand für die Vermittlung ist Wernigerode, Deutschland.